Seite wählen

Für den Wechsel von Advolux von einem Windows-Rechner auf einen MAC beachten Sie bitte die folgenden Hinweise.

Für den Wechsel von Advolux von einem Windows-Rechner auf einen Linux-Rechner gelten diese Hinweise entsprechend

(mit dem Unterschied unter Vorgehensweise auf dem („neuen“) Mac / Linux Rechner unter Punkt 3.).

Vorgehensweise auf dem (bisherigen) Windows-Rechner:

  1. Starten Sie Advolux, aber melden Sie sich nicht an.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol rechts im Anmeldebildschirm
    und wählen Sie „Datenbank konfigurieren“.

     

  3. Klicken Sie auf „Anmeldung Lokal oder Netzwerk“.

     

  4. Stellen Sie hier auf „Lokaler Modus“ um, falls dies nicht bereits der Fall sein sollte.

     

  5. Schließen Sie Advolux.
  6. Kopieren Sie den kompletten Ordner „C:\AdvoluxData“ vom bisherigen Windows-Rechner auf den neuen Windows-Rechner.

Vorgehensweise auf dem („neuen“) Mac/Linux-Rechner:

1.Grundsätzlich muss auf dem neuen Rechner genau die gleiche Build-Version installiert sein wie auf dem bisherigen Rechner.
Laden Sie die Mac- oder Linux-Version von Advolux unter dem folgendem Link herunter:

Support

und wählen Sie die Standardinstallation.

2. Überprüfen Sie, ob im Anmeldefenster „Lokaler Modus“ eingestellt ist (s. o.) und schließen Sie dann Advolux.

3. Fügen Sie das kopierte Verzeichnis „AdvoluxData“ von Ihrem (bisherigen) Windows auf dem (neuen) MAC-Rechner ein und
ersetzen Sie das Verzeichnis „AdvoluxData“, standardmäßig auf dem lokalen Laufwerk im Verzeichnis „Benutzer/Für alle Benutzer“
(achten Sie darauf, dass kein Schreibschutz auf dem Verzeichnis besteht).

Fügen Sie das kopierte Verzeichnis „AdvoluxData“ von Ihrem (bisherigen) Windows auf dem (neuen) Linux-Rechner ein und
ersetzen Sie das Verzeichnis „AdvoluxData“, standardmäßig auf dem lokalen Laufwerk im Verzeichnis „/home/AdvoluxData“
(achten Sie darauf, dass kein Schreibschutz auf dem Verzeichnis besteht).

4. Nur falls auf dem neuen Rechner nicht die gleiche Version von Advolux, sondern eine aktuellere Version als auf dem bisherigen Rechner installiert sein sollte, führen Sie im Verzeichnis „Programme/Advolux“ die Datei „DBUpdate“ per Doppelklick aus.

5. Stellen Sie unter „Datenbank konfigurieren“ (siehe oben „Vorgehensweise auf dem (bisherigen) Windows-Rechner“) auf den Servermodus um, falls der Rechner als Advolux-Server dient.

6. Falls Sie Advolux im Client– /Server– Modus betreiben, denken Sie auch ggf. daran bei jedem Client unter ‚Datenbank konfigurieren‘ die neue IP – Adresse des Servers einzugeben.

Advolux kann nun gestartet werden und Sie können mit Ihrer Datenbank auf dem Mac weiterarbeiten. Die Lizenzinformationen sind in der Datenbank und somit erhalten geblieben.