Seite wählen

Die vergangenen Wochen haben uns alle mit einer beispiellosen Entwicklung konfrontiert.

Die gesundheitliche Unversehrtheit unserer Mitarbeiter*innen und Geschäftspartner*innen steht an oberster Stelle. Daher haben wir alle notwendigen Schutzmaßnahmen ergriffen, um einen bestmöglichen Schutz vor einer Ansteckung zu gewähren.

Um den operativen Betrieb aufrecht zu erhalten, haben wir ein Team gebildet, das sich fortlaufend mit den Entwicklungen auseinandersetzt, Risiken bewertet und entsprechende kurz- und mittelfristige Maßnahmen in die Wege leitet.

 

Folgende Maßnahmen haben wir getroffen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen:

Ausdrückliche Empfehlung an die Mitarbeiter*innen, mobil bzw. im „Home Office“ zu arbeiten.

Dienstreisen wurden auf ein Minimum reduziert. Wichtige Termine können nach situativer Prüfung weiterhin wahrgenommen oder virtuell durchgeführt werden.

Fortlaufende interne Aufklärung zu Entwicklungen und Maßnahmen rund um das Coronavirus für alle Mitarbeiter*innen.

Umfassende und präventive Hygienemaßnahmen an allen Standorten und Sensibilisierung eines hygienebewussten Verhaltens der Mitarbeiter*innen im privaten und geschäftlichen Bereich.

Weitere Maßnahmen werden je nach Risikolage umgesetzt.

 

Folgende Maßnahmen haben wir getroffen, um die betriebliche Kontinuität sicherzustellen:

Der Geschäftsbetrieb der Haufe Group und der Advolux GmbH & Co. KG kann auch bei Standortschließungen aufrechterhalten werden: Als digitales Unternehmen verfügt die Haufe Group und die Advolux GmbH & Co. KG über alle notwendigen digitalen Infrastrukturen, damit der Großteil der Mitarbeiter*innen ortsunabhängig arbeiten kann. Diese Möglichkeiten werden ohnehin schon flächendeckend genutzt und sind erprobt.

Telefonische Erreichbarkeit für Kunden im Allgemeinen sowie für Supportanfragen ist gewährleistet durch Umleitung der Telefonanlage und flexiblen Vertretungsstrukturen.

Virtuelle Meetings sind durch entsprechende Technologien wie Cisco Webex oder MS Teams möglich.

Fortlaufende Überprüfung der Leistungsfähigkeit unserer Dienstleister.

Für jeden einzelnen, Familien und Unternehmen, sind diese Zeiten eine große Herausforderung.

Wir alle müssen diejenigen unterstützen, die unsere Hilfe am meisten benötigen, und gemeinsam die weitere Verbreitung des Virus eindämmen. Gleichzeitig müssen wir aber auch Widerstandskraft zeigen und versuchen, unser Leben und unsere Arbeit so gut als möglich weiterzuführen.

 

Mit besten Grüßen,

Heike Lindmüller
Rechtsanwältin
Geschäftsführerin der Advolux Verwaltungs GmbH

Hans Lecker
Rechtsanwalt
Produktmanager, Haufe Group
Geschäftsführer der Advolux Verwaltungs GmbH